Sprache wählen
Kendrion Kontakt
Hauptsitz
Kendrion N.V.
Vesta Building - 5th floor
Herikerbergweg 213
1101 CN Amsterdam
Niederlande
Jetzt kontaktieren
Sprache wählen
schließen
Kontakt
schließen
Sprache wählen
Feld leeren
Kendrion Kontakt
Hauptsitz
Kendrion N.V.
Vesta Building - 5th floor
Herikerbergweg 213
1101 CN Amsterdam
Niederlande
Jetzt kontaktieren
Das mediengetrennte Ventil wird in medizinischen Analyse- und Dialysegeräten und Digitaldruckmaschinen eingesetzt..
Das mediengetrennte Ventil mit hohem Durchfluss und geringem Energieverbrauch wird für aggressive Medien wie Tinte, Reinstwasser oder die Handhabung des Diasylats verwendet.

Anwendungsbereiche und Vorteile
Die moderne Analytik wird von einer zunehmenden Automatisierung beim Handling von flüssigen oder gasförmigen Stoffen geprägt. Das macht das neue Kuhnke mediengetrennte Magnetventil von Kendrion mehr und mehr zu einer zentralen Komponente für eine Vielzahl von Anwendungen. Ein typischer Einsatz ist beispielsweise die Untersuchung von Blutproben im Labor oder auch die Herstellung und Aufbereitung von Rein- und Reinstwasser. Hier werden besonders hohe Ansprüche an die Ventiltechnik gestellt. So muss zum Beispiel die Wechselwirkung mit dem Medium durch Temperatureinflüsse des Ventils genauso ausgeschlossen sein wie eine mögliche Kontamination aufgrund nicht durchspülter Toträume.

 

Strömungsoptimierte Innengeometrie und geringes Totraumvolumen
Das mediengetrennte Magnetventil garantiert eine strikte Trennung des Mediums vom Ventilantrieb mithilfe einer Membrane. Dadurch ergibt sich nur eine minimale Beeinflussung der Medientemperatur durch das Ventil. Dazu kommen Merkmale, wie eine strömungsoptimierte Innengeometrie und ein geringes Totraumvolumen. Sie erlauben ein vollständiges Durchspülen des Ventilinnenraums und gewährleisten damit eine zuverlässige Desinfizierung während der regelmäßigen Reinigungszyklen. Dadurch erhöht sich selbst bei anspruchsvollen Analyseanwendungen deutlich die Lebensdauer des Ventils und es werden hierdurch beste Voraussetzungen für längere Serviceintervalle geschaffen, was zu geringen Wartungs- und Betriebskosten aus Sicht des Kunden führt.

 

In-Situ-Anwendungen mit mobilen Labor- und Analysegeräten
Durch seine große Nennweite von 3,5 mm und die hohe Durchflussrate von bis zu 350 l/min bei gleichzeitig äußerst kompakten Abmessungen ist dieses Ventil eine attraktive Lösung für viele Gasanalysegeräte, bei denen es auf die Analyse großer Luft- oder Sauerstoffvolumina ankommt. Die geringe Leistungsaufnahme und der kompakte Formfaktor machen es darüber hinaus interessant als direkt gesteuertes Ventil für In-Situ-Anwendungen mit mobilen Labor- und Analysegeräten.

Die kundenspezifische Adaptierbarkeit des neuen direktgesteuerten und mediengetrennten Magnetventils von KENDRION schafft neue Lösungsansätze in den verschiedensten Bereichen der Lebensmitteltechnik, Biotechnologie, Wasseraufbereitung oder auch im chemischen und pharmazeutischen Bereich.

 

 

Zu unseren Ventilen mit Medientrennung

Vorteile im Überblick

  • Kompaktes Design

  • Großer Nenndurchmesser von 3,5 mm

  • Geräuscharme Version auf Anfrage

  • Verwendung diverser Medien möglich

  • Höhere Durchflussmengen bei geringem Stromverbrauch

Downloads

Datenblatt | Mediengetrenntes Ventil Baureihe 97
pdf - 289 KB
KENDRION Ventile & Fluidtechnik

Sie suchen mehr?