Sprache wählen
Kendrion Kontakt
Hauptsitz
Kendrion N.V.
Vesta Building - 5th floor
Herikerbergweg 213
1101 CN Amsterdam
Niederlande
Jetzt kontaktieren
Sprache wählen
schließen
Kontakt
schließen
Sprache wählen
Feld leeren
Kendrion Kontakt
Hauptsitz
Kendrion N.V.
Vesta Building - 5th floor
Herikerbergweg 213
1101 CN Amsterdam
Niederlande
Jetzt kontaktieren

Hub- oder Haftmagnete als Verriegelung

für elektromechanische Sicherheitsschalter

Gemäß der europäische Norm EN ISO14119 müssen Türen, Klappen und Abdeckungen, welche bei dem Betrieb einer Maschine geschlossen sein müssen, mit Verriegelungseinrichtungen gesichert werden. Entsprechend finden Sicherheitsschalter weite Verbreitung in Produktionsanlagen, beispielsweise zur Absicherung von Werkzeugmaschinen. Je nach Anforderung existieren Sicherheitsschalter mit und ohne Zuhaltung. In den meisten Sicherheitsschaltern mit Zuhaltung werden Elektromagnete eingesetzt.

Der Elektromagnet übernimmt die Aufgabe, einen Riegelbolzen (an der Tür montiert) in eingerastetem Zustand zu halten. Über eine lineare Bewegung eines Hubmagneten im Sicherheitsschalter (an Türrahmen montiert) wird der Riegel in der Schutzstellung fixiert. Beim monostabilen Design wird das Sperrmittel durch eine Feder in die zugehaltene Stellung gebracht und mittels eines elektrischen Signals an einen integrierten Hubmagneten entriegelt. Ganz ohne Federkraft wird im bistabilen Design sowohl das Verriegeln als auch das Entriegeln durch die Energiezufuhr gesteuert.

Immer häufiger werden auch Haftmagnetsysteme für die Zuhaltung in Sicherheitsschalter eingesetzt. Durch Anlegen von Spannung im geschlossenen Zustand verhindern extrem hohe magnetische Haltekräfte das Öffnen der Schutzvorrichtung. Dazu wird der Haftmagnet an dem beweglichen Teil der Schutzvorrichtung (Tür) montiert und eine Ankerplatte am festen Teil (Türrahmen). Zur Erreichung einer extrem hohen Widerstandsfähigkeit gegen Medien oder Abnutzung, verfügen die Haftmagnete von Kendrion, über eine spezielle Beschichtung. Der Einsatz von Haftmagneten ist vorteilhaft, wenn Sicherheitsschalter hohen Verunreinigungen aufgrund der Umweltbedingungen ausgesetzt sind.

Für die hohen Ansprüche im Bereich Prozess- und Personenschutz hat Kendrion extrem zuverlässige Hubmagnete und Haftmagnetsysteme im Einsatz. Kendrion garantiert für die Elektromagnete sechs Millionen oder mehr Schaltzyklen. Darüber hinaus werden hohe Hub- oder Haftkräfte bei kleinstem Bauraum realisiert, wodurch z.B. Verriegelungskräfte von bis zu 6.500 N erreicht werden können.

Durch langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Sicherheitsschalter können wir mit unseren Kunden optimale Lösungen erarbeiten. Bei der Produktion der Elektromagnete streben wir außerdem trotz hohem Anteil an manuellen Arbeitsschritten eine Nullfehler-Fertigung an.

Industrial Actuators & Controls
Vertriebsteam Donaueschingen