Kendrion Worldwide

Division Industrial

Division Automotive

Kendrion Holding

Kendrion N.V. is a public limited liability company incorporated under the laws of the Netherlands, with its registered office in Zeist.

For general requests:

> Contact
Kendrion Group Services
Drehschwingungsdämpfer für Kurbelwellen LDDflex

Drehschwingungsdämpfer für Kurbelwellen – LDD und LDDflex

Eine neue Dimension der Laufruhe durch gedämpfte Riementriebe – dank der Permanentmagnet-Technologie von Kendrion!

Kundenspezifische Lösungen>

Überzeugt durch

  • Praktisch vibrationsfreien Riemenlauf
  • Verschleißfreiheit durch permanentmagnetische Dämpfungsstufe
  • Hohe Wirtschaftlichkeit
  • Anwendungsspezifisch abstimmbare Dämpfungskennlinie
  • Verlängerte Lebensdauer von Riemen und Nebenaggregaten
  • Einfache Montage und Servicefreundlichkeit
  • Riemenflattern wird eliminiert
 

Produktinformation

Insbesondere im unteren Drehzahlbereich laufen Dieselmotoren unruhig und verursachen dadurch starke Drehschwingungen an der Kurbelwelle. Diese Schwingungen werden durch die Antriebsriemen an die Nebenaggregate wie zum Beispiel Klimakompressor oder Lüfterantrieb weitergegeben. Folge hiervon sind Geräuschemissionen, Verschleiß- und Festigungsprobleme sowie ein erhöhter Energieverbrauch. Diese Schwingungsproblematik verschärft sich durch optimierte Verbrennungsprozesse, durch höhere Drehmomente und Leistungen, durch eine Reduzierung der Schwungmassen sowie durch die immer strengeren Abgasnormen noch zusätzlich: Die Motoren laufen mit erhöhtem Einspritzdruck und können daher zu größeren Ungleichförmigkeiten neigen.

Hier setzt das Kendrion Riemenantriebssystem der Marke LINNIG an. Der Kendrion Drehschwingungsdämpfer sorgt dafür, dass die Schwingungen im Antriebsstrang erheblich reduziert werden – bei erhöhter Lebensdauer der Aggregate und verbesserter Energiebilanz.

Dabei gewährleistet der Drehschwingungsdämpfer eine doppelte Dämpfung der Kurbelwellenriemenscheibe basierend auf folgenden zwei Elementen:

  • Permanentmagnete bewirken eine progressive, ruckfreie Dämpfungsfunktion bei Übertragung niedriger bis mittlerer Drehmomente.
  • Spezielle Gummidämpfer dienen als Anschlag für eine volle Leistungsübertragung maximaler Drehmomente.

So erfüllt die Technologie von Kendrion den Anspruch, eine optimale Schwingungsreduzierung bei jeder Drehzahl zu gewährleisten.

Die Kennlinie ist dabei flexibel auslegbar, je nach Anzahl und Anordnung der Magnete sowie des Verdrehwinkels kann auf individuelle Kundenanforderungen regiert werden.

So können bei verschiedenen Sondermanövern, wie zum Beispiel Start-Stopp-Funktionen, einem Zuschalten der Nebenaggregate bei hohen Antriebsdrehzahlen sowie auch einem Abwürgen des Motors die hohen Lastspitzen im Antriebsriementrieb abgefangen werden. Auf diese Weise kann die Lebensdauer der Nebenaggregate erheblich verlängert werden.

Auch bei der Nachrüstung von bestehenden Flotten bieten die Kendrion Drehschwingungsdämpfer der Marke LINNIG eine überzeugende und praktische Lösung, schließlich ist die Montage sehr einfach: Das bisherige Riemenscheibenpaket kann als Ganzes ersetzt werden – und schon ist für die gewünschte Laufruhe gesorgt.

Der Kendrion Drehschwingungsdämpfer für Kurbelwellen wird dabei in zwei Ausführungen angeboten: Bei dem LDD handelt es sich um ein jahrelang bewährtes System, das sich durch eine ausgesprochen hohe Zuverlässigkeit auszeichnet. Der LDDflex bietet dabei zusätzlich eine höheres Maß bezüglich des möglichen Verdrehwinkels: Hier können die Momenten- und Kraftspitzen der Schwingungen, die in Extremsituationen entstehen, eliminiert oder verringert werden.

Spezifikationen und technische Daten

  Der Klassiker – LDD Der Flexible – LDDflex
Drehmoment: bis 200 Nm bis 170 Nm
Verdrehwinkel: 6 - 7° bis 11°

Weitere Produkte aus dem Bereich Riemenantriebssysteme


Haben Sie das Kendrion Produkt für Ihre Anwendung gefunden oder suchen Sie eine Sonderlösung?

Kundenspezifische Lösungen>

Weltweite Verfügbarkeit


Kendrion ist weltweit für seine Kunden da. Wir bieten Kompetenz vor Ort – rund um den Globus.